Startseite zum Kontaktformular Telefon Anfahrt zum Menü

„Gutes Vorlesen ist, .... wenn sich keiner langweilt.“ (Rufus Beck)

so lautete das Motto des Vorleseprojektes in der AUV-Woche der Klasse 6b am 24.10. und 25.10.2016.
Am ersten Tag des Vorleseprojektes gingen wir mit Frau Wech und Frau Stegmaier in die Stadtbibliothek Mannheim. Dort bekamen wir erklärt, wie man gut vorliest. Wir wärmten uns mit ein paar Übungen auf. Besonders viel Spaß bereitete uns eine Übung, bei der wir uns Kekse in den Mund stecken und dann deutlich sprechen sollten. Wir lernten auch spannende Textstellen herauszusuchen und vieles mehr. Als wir uns dann am Ende von den netten Damen der Bücherei verabschiedet hatten, gingen wir zurück in die Schule und fassten dort das zusammen, was wir gelernt hatten.

Danach wurden wir in fünf Gruppen eingeteilt und wir bekamen jede/r eine Tabelle, in die wir die Leseleistungen unserer Gruppenmitglieder eintragen sollten. Da wir alle unsere Lieblingsbücher dabei hatten, konnten wir uns jetzt eine möglichst spannende Textstelle aussuchen. Die Besten aus jeder Gruppe traten dann gegen die anderen Gewinner an.

So wurden die Vertreterinnen unserer Klasse - Emilia Hänggi und Franziska Strickler- ausgewählt.

Am zweiten Tag teilten wir uns in Gruppen auf, da wir verschiedene Kindergärten besuchten. Die Bücher, die wir mitnahmen, sollten für kleinere Kinder bestimmt sein, z.B.: "Die kleine Raupe Nimmersatt". Um unser junges "Publikum" zu begeistern, hatten einige von uns Accessoires, wie Stofftiere dabei. Beim Vorlesen bemühten wir uns alle erlernten Tipps des Vortages zu erfüllen. Wir durften am Schluss mit den Kindern spielen.

Es war sehr schön, abwechslungsreich und eine tolle Erfahrung.

Mila und Emmi Stephan, Kl. 6b