Startseite zum Kontaktformular Telefon Anfahrt zum Menü

Fastenzeit: 40 Tage ohne?

Die Fastenzeit ist eine besondere Zeit. Die Christenheit bereitet sich auf das Osterfest, das wichtigste Fest des Christen, vor. Traditionell wird dabei auf etwas verzichtet, das einem persönlich sehr wichtig ist.
Bei uns am Ursulinen-Gymnasium war es in diesem etwas anders: einige Religionslehrer hatten einen „Spaziergang zur Fastenzeit“ erarbeitet, der mit sieben Stationen innerlich auf das Osterfest vorbereiten sollte. Die Schülerinnen und Schüler besuchten mit ihren Religionslehrerinnen und Religionslehrer diesen Parcours, der in und vor der Kapelle aufgebaut wurde. Sie beschäftigten sich mit den Fragen nach dem „Abbild Gottes“, dem „Labyrinth“ des Lebens, dem „durchkreuzten Leben“ und nach dem, was „Kraft und Stärke“ gibt. Sie erfuhren den „Segen Gottes“, „Himmlisches“ und waren „beschirmt“. Jeder verweilte an seiner Station so lange, wie es ihm gefiel.

Am 31.3. veranstaltet das Seelsorgeteam der Schule mit einigen Helferinnen und Helfern einen „Cocktail-Stop“ zur Unterstützung von Misereor. Es wurden eifrig Limetten, Äpfel und Orangen geschnitten, Tee gekocht, Säfte gemischt und Utensilien gerichtet. Die Cocktails waren sehr lecker und so konnten wir Misereor stolze 100€ überweisen.
Die Jugendkirche Samuel lud alle ein und wir kamen auch, nämlich zum Ostergarten in die Jugendkirche. Hautnah konnten die Schülerinnen und Schüler die letzten Tage Jesu miterleben und nachempfinden. Vom Einzug Jesu in Jerusalem bis zur Auferstehung am Ostermorgen, erlebten sie die Leidensgeschichte Jesu mit allen Sinnen.

Fastenzeit am Ursulinen-Gymnasium: 40 Tage ohne? – Nein, 40 Tage mit!


Patricia Nübel